9Jun, 2015

NBIC Capital AG legt Streit um e:lumix Technologie AG bei

By: | Tags: ,

Hamburg, 09.06.2015 – Die NBIC Capital AG hat bezüglich der am 20. Januar 2015 zugestellten Klage des Insolvenzverwalters der e:lumix Technologie AG einen außergerichtlichen Vergleich geschlossen. Über die Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart.  Mit diesem Vergleich ist es gelungen, alle Ansprüche des Insolvenzverwalters der e:lumix Technologie AG gegenüber der NBIC Capital AG zu erledigen und damit den Rechtsstreit vor dem Landgericht Augsburg in Bezug auf die NBIC Capital AG zu beenden. Die eingereichte Klage war vom Insolvenzverwalter der e:lumix Technologie AG vor dem LG Augsburg AZ 84 O 4816/14 gegen mehrere Beteiligte u.a. der NBIC Capital AG wegen der Einlagepflicht als Zeichner eines Kapitalerhöhungsbeschlusses vom 15.07.2011 eingereicht worden. Durch die herbeigeführte Einigung konnte die NBIC Capital AG einen voraussichtlich länger andauernden und kostspieligen Rechtstreit vermeiden. Damit kann die Gesellschaft zukünftig unbelastet agieren und muss keine wirtschaftlichen Risiken in Folge des Rechtsstreits befürchten. Die in der vergangenen Hauptversammlung beschlossene Neuausrichtung wird nun konsequent umgesetzt. Kontakt: NBIC Capital AG Straßenbahnring 13 / Falkenriedpiazza D-20251 Hamburg Tel:  +49 – 40- 411606935 Fax: +49 – 40- 411606999 info(at)nbic-capital.com www.nbic-capital.com ISIN: DE000A0DNBJ4 | WKN: A0DNBJ | Symbol: CDZ
READ MORE

22Jan, 2015

Information zur Beteiligung e:lumix Technologie AG

By: | Tags: ,

Am 20. Januar 2015 erhielt die NBIC Capital AG eine Klage des Insolvenzverwalters der e:lumix Technologie AG. Die eingereichte Klage wurde von dem Insolvenzverwalter der e:lumix Technologie AG vor dem LG Augsburg AZ 84 O 4816/14 gegen mehrere Beteiligte u.a. der NBIC Capital AG wegen der Einlagepflicht als Zeichner eines Kapitalerhöhungsbeschlusses vom 15.07.2011 eingereicht. Die NBIC Capital AG wird auf Zahlung von 500.000 EUR verklagt. Es ist beabsichtigt, von Seiten der NBIC Capital AG der Klage entgegenzutreten. Hamburg, 21.01.2015 Der Vorstand
READ MORE