[CN] Lifespot Capital AG beschließt Barkapitalerhöhung für Reverse-IPO mit Munich Hotel Partners GmbH

By: | Tags: | Comments: 0 | September 8th, 2021

  • Emission von bis zu 2.675.148 Aktien mit Bezugsrecht zu EUR 1,20 beschlossen
  • Beginn der Umsetzung des Reverse-IPO mit Munich Hotel Partners GmbH
  • Positive Resonanz von interessierten Investoren auf geplante Transaktion und Neustart der Gesellschaft

München, 8. September 2021 – Der Vorstand der Lifespot Capital AG (LSC, ISIN: DE000A3E5C24) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Barkapitalerhöhung im Rahmen des geplanten und am 9. Juni 2021 angekündigten Reverse-IPO mit der Munich Hotel Partners GmbH (MHP) beschlossen. Grundlage ist der zuvor geschlossene Kaufvertrag zur vollständigen Einbringung von MHP, einer führenden deutschen Hotelmanagement- und Hotelinvestment-Gruppe, in die LSC. Die Einbringung der MHP erfolgt auf der Grundlage einer Equity-Bewertung von EUR 59 Mio. Die Gegenleistung besteht aus 33.125.000 neuen Aktien der LSC sowie einer Barkomponente von EUR 6 Mio. Zudem ist ein Earn-out von grundsätzlich EUR 4 Mio. vereinbart, dessen konkrete Höhe von den testierten Konzernergebnissen der MHP der Jahre 2020 und 2021 und vom Finanzmittelbestand der LSC bei Vollzug der Transaktion abhängt.

Die nunmehr beschlossene Barkapitalerhöhung beläuft sich auf bis zu 2.675.148 Aktien zu einem Bezugspreis von EUR 1,20 je neuer LSC-Aktie. Das Bezugsverhältnis beträgt 4:3, für vier alte Aktien können drei neue Aktien bezogen werden. Bei vollständiger Platzierung wird der Bruttoemissionserlös somit bei EUR 3,21 Mio. liegen.

Die Bezugsfrist für die neuen Aktien beginnt am 9.09.2021 und endet am 22.09.2021. Bankseitig wird die Transaktion durch die Small & Mid Cap Investmentbank AG und die CapSolutions GmbH, beide München, begleitet. Ein Überbezug durch die Aktionäre ist nicht vorgesehen. Nicht bezogene Aktien werden interessierten Investoren im Anschluss an das Bezugsangebot im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten.

In einer am 7.09.2021 veröffentlichten Research-Studie von SRH AlsterResearch zur LSC, welche die Effekte der MHP-Transaktion bereits beinhaltet, wird, unter Berücksichtigung der gesamten durch die Transaktion eintretenden Verwässerung, ein fairer Wert der LSC-Aktie, und somit auch deren Kursziel, von EUR 3,00 angegeben. Die Studie kann im ResearchHub von AlsterResearch unter https://www.research-hub.de/companies/snapshot/Lifespot%20Capital%20AG abgerufen werden.

Nach der Sachkapitalerhöhung zur Ausgabe der 33.125.000 LSC Aktien an die MHP-Gesellschafter, die von der kommenden Hauptversammlung der LSC am 1.10.2021 beschlossen werden soll, werden diese ca. 84% am Grundkapital der Lifespot Capital AG halten. Zu einem späteren Zeitpunkt soll eine weitere Barkapitalerhöhung erfolgen, für die ein Bezugspreis zwischen EUR 2,00 und 2,50 je Aktie und ein Bruttoemissionserlös von etwa EUR 14,5 Mio. angestrebt wird. Die Mittel aus dieser weiteren Kapitalerhöhung sollen der Finanzierung der Barkomponente der Gegenleistung sowie, neben der in der MHP bereits vorhandenen Liquidität, der weiteren Expansion der Gruppe dienen.

Andreas Empl, Vorstand der LSC, kommentiert: „In den Gesprächen mit Aktionären und Investoren habe ich eine große Unterstützung für den geplanten Neustart unserer Gesellschaft in dem attraktiven Segment der Premium-Hotellerie und damit auch ein großes Interesse an der nun beschlossenen Kapitalerhöhung erfahren. Die vier MHP-Gründer, die allesamt in der Branche einen exzellenten Ruf genießen, werden als Vorstände bzw. im Aufsichtsrat unseres Unternehmens den Expansionskurs der MHP-Gruppe fortsetzen.“

Jörg Frehse, Geschäftsführer der MHP GmbH: „Die MHP-Gruppe folgt einer klaren Wachstumsstrategie, die wir durch die Börsennotierung im Rahmen des Reverse-IPO unterstützen und absichern wollen. Die bevorstehenden Eröffnungen des Hotel Luc am Berliner Gendarmenmarkt und des Hotel MOONS in Wien sowie die jüngst erfolgte Übernahme des künftigen Marriott Hotels in Basel sind Ausdruck unseres Optimismus´ für die weitere Entwicklung des Upscale- und Premiumsegments an attraktiven Hotelstandorten in Europa.“

Über Munich Hotel Partners GmbH:

Die Munich Hotel Partners GmbH (MHP) ist eine unabhängige und eigentümergeführte deutsche Hotelinvestment- und Management-Plattform mit Sitz in München. Die im Jahr 2012 gegründete Gruppe entwirft innovative Betreiberkonzepte für Hotels des Premium-Segments, die sich im Besitz von namhaften institutionellen Investoren befinden, und ist Franchisenehmer von Marriott International, der größten Hotelgesellschaft der Welt. MHP versteht sich als partnerschaftliches Bindeglied zwischen Franchisegebern, Immobilieninvestoren, Hotelgästen und Mitarbeitern. Aktuell gehören die Le Meridien Hotels in Hamburg, Stuttgart, München und Wien sowie das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel zum Portfolio. Im Jahr 2021 wird MHP zudem das ehemalige Sofitel Berlin Gendarmenmarkt als Autograph Collection Hotel Luc übernehmen.

Die von MHP realisierten Restaurants und Bars sind innovative Gastronomiekonzepte, die den jeweiligen Hotels ihre individuelle Note geben und auch am lokalen Markt gut positioniert sind. Für die Sicherung höchster Gäste- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie langfristiger Profitabilität bilden Verlässlichkeit, Individualität und kurze Entscheidungswege auf Basis mittelständischer Strukturen das Fundament.

www.mhphotels.com

Kontakt Lifespot Capital AG:

Andreas Empl
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
www.lifespotcapital.com
ISIN: DE000A3E5C24 | WKN: A3E5C2 | Symbol: CDZ0